Über uns

WEP e.V.: Werkstatt für Engagement & Partizipation

Der Jugend eine Stimme geben und sie motivieren aktiv zu werden, dieses Ziel verfolgt das Team der Werkstatt für Engagement und Partizipation seit 2004. WEP: Das sind vier junge Leute, die zusammen eine Vielzahl eigener Projekte in Marzahn-Hellersdorf verwirklichen. Von der Kunstaustellung ,,Tunnelblick. Plattenbauwelten ganz besonders“, über das Projekt ,,Schülervertretungen – aufgetaut“ bis hin zum Sommercamp für junges Engagement „PULS Berlin“ – WEP zeigt, dass MH mehr zu bieten hat. Des weiteren berät uns fördert WEP Jugendliche und deren Projekte durch verschiedene Netzwerke und Programme (Servicestelle Jugendbeteiligung, Youth Bank, Think Big) mit Know-How, Infrastruktur, Motivation und Geld.

Das Besondere: Die Möglichmacher hinter den Kulissen dieser Projekte sind ausschließlich Jugendliche. Zeig auch du, was Jugendliche alles auf die Beine stellen können! Setze mit dem WEP-Team deine Projektidee um oder lass dich von ihnen bei deinen Projekten finanziell unterstützen. Denn als Youth Bank Marzahn-Hellersdorf hat WEP außerdem die Möglichkeit deine Projekte ganz schnell und unkompliziert mit bis zu 400€ zu fördern. Also ergreif deine Chance, setze deine Träume um und leg los!

DIE WEPpies:

 Hannes Borde, 21

Erst seit kurzem bei uns brachte Hannes frische Luft in die eingefahrenen WEP-Strukturen. Als Verantwortlicher für die Mikroprojekte ist er erster Ansprechpartner für alle Förderanfragen und Neugierige. Da Hannes das WEP-Team schon seit Jahren kennt, konnte er von Anfang an mitreden und mit der Erfahrung, die er in verschiedenen Veranstaltungen sammelte, hilft der auszubildende Radiomoderator uns an jeder Ecke weiter.

 Tina Uhlemann, 21
Das Layouten verschiedenster Werbematerialien, die Umsetzung einzelner Projekte und dabei noch den Überblick über Finanzen, Strukturen und ähnlicher Organisation zu behalten – alles kein Problem für Tina, Studentin der Wirtschaftskommunikation. Als Schatzmeisterin springt sie ein, wo immer es brennt, bekommt tausende Sachen unter einen Hut und überrascht immer wieder mit ihrer Kreativität.

 Laura Fritsche, 22
Laura ist nach einem Freiwilligenjahr in Nepal wieder zu uns gestoßen und erfreut uns alle mit ihrer erfrischenden Art. Ob die Erstellung unserer neuen Homepage oder die Organisation unseres Büros, für alle Aufgaben ist Laura offen und gerne bereit. Sie bringt immer wieder neue Ideen mit und hat nun die Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Mit ihrer offenherzigen Art transportiert sie die Botschaft der Menschlichkeit nach Marzahn-Hellersdorf.

 Anne Brosch, 21
Seit mittlerweile zwei Jahren ist die erste Vorsitzende des Vereins dabei. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung in den regionalen Schulgremien stürzt sie sich voller Tatendrang in die vielfältigen Aufgaben. Die Verantwortlichkeit der Musikpädagogin liegt vor allem in den Bereichen der Kontaktpflege und Pressearbeit.

Laura Schurig, 22
Als zweite Vorsitzende unterstützt uns Laura immer noch von außerhalb, da sie studiumsbedingt nach Augsburg ziehen musste. In den Ferien ist sie jedoch bei jeder Sitzung dabei und hilft in allen Bereichen.

Alle weiteren tollen Helfer_innen
Viele Projekte wären ohne die vielen helfenden Hände gar nicht möglich – dankeschön!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: